“Palazzo Marx” – Seelsorge nach Kassenlage oder Kassenlage nach Seelsorge

Na werden doch Erinnerungen wach ;-). Z.B. an einen Spruch, den er zu Beginn seiner Amtszeit in Trier rausgehauen haben soll (siehe olksfreund-Archiv bzgl. korrektem Wortlaut) – etwa so: “Ich dachte – bevor  ich hierher kam – Trier sie ein reiches Bistum.”

“Bistum kauft in Rom 10-Millionen-Villa

Rom – Die Lage ist erstklassig, der Preis auch: Für 9,7 Millionen Euro hat das Erzbistum München-Freising in Rom ein neues Gästehaus gekauft. Böse Zungen haben der Immobilien auch schon einen Spitznamen verpasst: „Palazzo Marx“. ”

http://www.tz-online.de/aktuelles/muenchen/bistum-kauft-10-millionen-villa-tz-1922815.html

2002 !:

http://carstenfrerk.de/wb/buecher/finanzen-und-vermoegen-der-kirchen-in-deutschland/trierischer-volksfreund-032002.php

http://transgallaxys.com/~kanzlerzwo/index.php?topic=2721.0

Steuern, Spenden, Nebengeschäfte
Katholische Kirche Schweiz macht Milliarden

http://www.blick.ch/news/wirtschaft/katholische-kirche-schweiz-macht-milliarden-id2234838.html

Kloster war für Bischof Mixa (Prügelbischof) nicht vornehm genug :
Gunzenheim Bischof Mixa wird Villenbewohner
Seine neue Adresse soll die Villa Barbara in Gunzenheim bei Kaisheim sein. Nach Informationen der zuständigen Diözese Eichstätt hat die Kirchenverwaltung bereits beschlossen, das Haus an Walter Mixa zu vermieten. Wann er und seine Haushälterin einziehen, ist aber offen, da noch kein Mietvertrag geschlossen ist.

Die Metropole Berlin hält viele Verlockungen bereit und zieht Menschen aus ganz Deutschland an. So auch den Militärbischof Johannes Dyba, der des beschaulichen Lebens am Rhein offenbar überdrüssig geworden war. Doch wenn schon Berlin, dann standesgemäss. Für über 15 Millionen Euro wurde für Dyba in seiner Heimatstadt Berlin ein neuer Amtssitz errichtet. Praktisch, dass das Verteidigungsministerium die Kosten übernahm

weiter lesen: http://www.gmx.ch/themen/nachrichten/deutschland/86aodsq-franz-peter-tebartz-van-elst-luxus-bischoefe#.A1000146

http://www.sueddeutsche.de/bayern/der-ehemalige-bischof-zieht-schon-wieder-um-eine-villa-fuer-mixa-1.1003768

 

 

 

 

Share

Ganz nah am Plagiat ? ;-) Mördermann 2.0 Otmar Schaffarczyk

Ganz nah am Sprüche-Plagiat ;-) – Alt: Von Schirach schon 2009 (siehe unten)!

http://www.volksfreund.de/nachrichten/region/trier/Heute-in-der-Trierer-Zeitung-Ich-verteidige-Menschen-nicht-Taten;art754,3668136 ;-)

Ganz großes Kino/Foto (!): Strafverteidiger Otmar Schaffarczyk vor dem ‘letzten’, dem vergessenen Kreuz des LG Trier …

http://ecx.images-amazon.com/images/I/4179cWY5kOL._BO2,204,203,200_PIsitb-sticker-arrow-click,TopRight,35,-76_SX385_SY500_CR,0,0,385,500_SH20_OU03_.jpg

http://www.amazon.de/M%C3%B6rdermann-verteidige-Menschen-nicht-Taten/dp/3453200101

Aber, was ist denn im Moment nur los?

http://www.lto.de/recht/job-karriere/j/strafverteidiger-gewissen-vergewaltiger-moerder-paedophile/

Strafverteidiger im Kreuzverhör

“Mein Mandant muss mir nicht sympathisch sein”

von Patricia Stelzer

10.10.2013

Strafverteidiger müssen ihren Beruf immer wieder rechtfertigen, nicht zuletzt vor sich selbst. Wie vereinbaren sie die Verteidigung von Vergewaltigern, Mördern und Pädophilen mit ihrem Gewissen? Wie kommen sie damit zurecht, sich für Menschen einzusetzen, die in vielen Fällen schuldig sind? Drei Vertreter dieser Zunft stehen uns Rede und Antwort.[...]

  1. Von Schirach stellt die Frage nach der Schuld – Die Welt

    www.welt.de › KulturLiterarische Welt

    20.08.2009 – Schirach raucht einen Zug. “Noch mal: Ich verteidige niemals die Tat, sondern den Menschen.” Doch dann schränkt er ein: “Zum Glück bin ich 

  2. Bestsellerautor von Schirach über das Schreiben, die Kirche und

    www.domradio.de/…/bestsellerautor-von-schirach-ueber-das-schreiben-d…

    05.11.2011 – von Schirach: Ich verteidige keine Menschen, denen sexueller Missbrauch von Kindern vorgeworfen wird, und ich verteidige keine 

  3. Ich verteidige Menschen, nicht die Tat – Berliner Morgenpost

    www.morgenpost.de/…/Ich-verteidige-Menschen-nicht-die-Tat.html

    13.09.2009 – “Mehr braucht der Mensch nicht”, sagt Ferdinand von Schirach. Mehr nicht, nur …. Er sagt, er verteidige immer nur den Menschen, nicht die Tat.

  4. Ferdinand von Schirach – Interscience Film

    www.intersciencefilm.de/archives/526

    Ich verteidige einen Menschen, nicht seine Tat”, sagt von Schirach, wenn er wieder einmal gefragt wird, warum er einen bestimmten Fall übernommen hat.

  5. Im Gespräch: Ferdinand von Schirach: Verbrechen und andere

    www.faz.net › FeuilletonBücherAutoren

    18.08.2009 – Der Berliner Strafverteidiger Ferdinand von Schirach ist unter die Die Menschen kommen zu Ihnen in die Kanzlei und erzählen etwas, das wirklich Kann man Leute gut verteidigen, die einem grundunsympathisch sind?

 

Share

UPS! Kindeswohlgefährdung – Trier auf dem 3. Platz (von 12 der kreisfreien Städte in Rhld.Pf.)

http://www.statistik.rlp.de/fileadmin/dokumente/monatshefte/2013/09-2013-850.pdf

Gefährdung des Kindeswohls
Neue Statistik über Verfahren zur Gefährdungseinschätzung 2012
Besonders tragische Fälle von Kindesmisshandlungen rückten das
Thema Kinderschutz in den Jahren 2006 und 2007 in ein verstärktes
öffentliches Interesse. Mit dem neuen Kinderschutzgesetz, das Anfang
2012 in Kraft trat, hat der Gesetzgeber Regelungen für einen deutlich
verbesserten Schutz von Kindern und Jugendlichen erlassen. Eine neue
Statistik zur Einschätzung der Gefährdung des Kindeswohls wurde
erstmals für das Berichtsjahr 2012 durchgeführt. In dem folgenden Beitrag werden die Ergebnisse dieser Erhebung dargestellt.
Share

Ups! Trier von 18. (2007) auf 15. (2011) Platz beim Bundes-Städte-Schuldenranking

“Die 15 Städte mit den größten Finanzlöchern liegen fast alle in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz. Ausnahme ist das hessische Offenbach am Main.”

http://www.welt.de/politik/deutschland/article120558024/Staedte-aechzen-unter-steigenden-Soziallasten.html

01.10.13
Klamme Kommunen
Städte ächzen unter steigenden Soziallasten

Share

Vater- und Muttertag Nachlese

Die etwas andere Ansicht – mit Charts:

 

http://www.jurablogs.com/de/go/muttertag-familienrecht-charts-kinder-jugendhilfe-vaterschaftsfeststellungen-pflegschaften

 

http://www.jurablogs.com/de/go/familienrecht-ausweitung-kampfzone-ersatzkriegsschauplatz-paar-charts-vatertag-tag

 

Das Schweigen der EMMA! Es reicht, Frau Schwarzer! #Aufschrei #Opferabo #Kindesmissbrauch wird zur weiblichen Domäne – und Alice Schwarzer schweigt
28. April 2013 — Die Zahl und vor allem der weibliche Anteil in der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) des Bundeskriminalamts (BKA, Wiesbaden) an den Tatverdächtigten, der Anteil von Weibern, steigt und steigt und steigt, während die hör- und sehbehinderte (auf einem Auge blind auf einem Ohr taub) Alice Schwarz… »

http://www.jurablogs.com/de/go/das-schweigen-emma-reicht-frau-schwarzer-aufschrei-opferabo-kindesmissbrauch-weiblichen
Es reicht, Frau Schwarzer! Das Schweigen der EMMA! #Aufschrei #Opferabo #Unterhaltspflichtverletzung wird zur weiblichen Domäne – und Alice Schwarzer schweigt
28. April 2013 — Die Zahl und vor allem der Anteil der Unterhaltspflichtverletzungen von weiblichen Tatverdächtigen, also Weibern, „Rabenmüttern“, steigt und steigt und steigt, während die hör- und sehbehinderte (auf einem Auge blind auf einem Ohr taub) Alice Schwarzer – ganz ungewohnt für die doppelzüngige D… »

http://www.jurablogs.com/de/go/es-reicht-frau-schwarzer-schweigen-emma-aufschrei-opferabo-unterhaltspflichtverletzung
Es reicht, Frau Schwarzer! Das Schweigen der EMMA! #Aufschrei #Opferabo #Kindesmisshandlung wird zur weiblichen Domäne – und Alice Schwarzer schweigt
28. April 2013 — Die Zahl der Kindesmisshandlungen von weiblichen Tatverdächtigen, also Weibern, steigt und steigt und steigt, während die hör- und sehbehinderte (auf einem Auge blind auf einem Ohr taub) Alice Schwarzer – ganz ungewohnt für die doppelzüngige Dauer-Schwadroneuse – schweigt und schweigt und sch… »

http://www.jurablogs.com/de/go/es-reicht-frau-schwarzer-schweigen-emma-aufschrei-opferabo-kindesmisshandlung-weiblichen

 

Share

Kindesmissbrauch und ‘Aufklärung’ auf katholisch: Drohungen

Heute im TVonline:-Titel, soll das etwa  etwas Neues sein? Es bildet sich nicht mal ein Muster heraus, sondern es wird da wohl nur ein Muster sichtbar…Vielleicht twittert uns der Papst ja bald was dazu!?!?!?!?

Erst Missbrauch, dann Vertuschung: Vorwürfe halten Pfarreien im Saarland und Bistum Trier in Atem

TrierMissbrauchs- und Vertuschungsvorwürfe, Drohbriefe und Verleumdungen: Seit zwei Jahren rumort es in den Gemeinden St. Martin und Herz-Jesu im saarländischen Köllerbach. Was ist wirklich passiert? Anstatt aufzuklären, wirft eine Pressekonferenz des Bistums Trier weitere Fragen auf. mehr…

Im Oktober nur ‘wenige Steinwürfe’ entfernt im gleichen Bistum… – und ausgerechnet noch dem, dem der Deutschland-Aufklärer vorsteht. Tsss.

Dienstag, 16. Oktober 2012

Aufklärung auf katholisch: Missbrauchsfälle am Homburger “Johanneum” – Vermittler gibt nach Anwaltsdrohungen auf

HILTRUP Die Debatte um die Missbrauchsfälle durch die Hiltruper Missionare vom Heiligsten Herzen Jesu (MSC) in einem Internat im Saarland geht in eine neue Runde: Prof. Bernhard Haupert, der bislang als Mediator zwischen dem Orden und den Missbrauchsopfern vermittelte, hat sein Amt niedergelegt. Ein Anwalt habe ihm gedroht.

Ehemaliger Mediator glaubt nicht an umfassende Aufklärung

26. Oktober 2012 17:44 Uhr von Inga Tawadorus | Quelle:Münstersche Zeitung

“Auf die Frage nach dem Warum, schreibt er: “Fragen Sie den Provinzial des Ordens, Dr. Kleer! Denn ich glaube, hier besteht wenig Interesse, vor allem, weil die Angelegenheiten aus Sicht des Ordens verjährt sind”, so Haupert.

Dass Herr Kleer nicht unabhängig ist und kein Interesse an einer umfassenden Aufarbeitung hat, sowie jede Verantwortung ablehnt, ist ja offensichtlich”, sagt Florian S., “vielmehr gehen wir davon aus, dass er selbst von einigen Vorgängen innerhalb des Ordens, von diversen Vorfällen und Übergriffen längst vor 2010 Kenntnis hatte.” Angelegenheiten verjährt Außerdem glaubt auch Haupert, dass es eine “genaue Aufklärung wohl nicht mehr geben wird”, schreibt er auf Anfrage in einer E-Mail.Doch was genau war geschehen, dass Haupert sein Amt als Mediator niederlegte? Im Mai dieses Jahres habe Haupert während eines Treffens von Mitgliedern der Initiative und des Ordens in Kaiserslautern erwähnt, dass es “Beschuldigungen im Hinblick auf Missbrauch von Kindern gegen weitere Mitglieder des Ordens gäbe, die er auch zum Teil namentlich nannte, ohne jedoch die Vorwürfe zu konkretisieren”, sagt Kleer. Anwalt droht Daraufhin habe ihm der Anwalt eines von den Vorwürfen Betroffenen rechtliche Konsequenzen “für den Fall angedroht, dass er weiterhin seinen Mandanten mit dem Thema Missbrauch in Verbindung bringen würde”, erläutert Kleer. Der Orden sei “von der Beauftragung eines Rechtsanwalts durch eines seiner Mitglieder nicht informiert” gewesen, so Kleer. Der Rechtsanwalt hätte seine “unternommenen Schritte wiederum nicht mit dem betreffenden Ordensmitglied abgestimmt”, sagt Kleer.”

 

DIE RHEINPFALZ Freitag, 12. Oktober 2012, 17:21 Uhr

Am Homburger Johanneum gab es mehr Missbrauchsfälle und Täter als bislang bekannt. Das sagt Bernd Haupert, der bis vor Kurzem zwischen den Opfern und den Hiltruper Missionaren vermittelte. Die geistliche Gemeinschaft hat das Gymnasium gegründet und das inzwischen geschlossene Internat betrieben, in dem die Übergriffe stattfanden.

 

Haupert meldete sich gestern bei der RHEINPFALZ, nachdem er von einer Dienstreise zurückgekehrt war. Er erläuterte im Gespräch, warum er sein Mandat als Mediator niederlegte (). Haupert spricht von einem ”schockierenden Brief”, den er von einem Anwalt eines Ordensmitgliedes erhalten habe. In dem Schreiben ”wurde mir mit einem Gerichtsverfahren gedroht”. Haupert kritisiert, dass Ordensmitglieder Inhalte aus vertraulichen Gesprächen nach außen getragen hätten. ”Das widerspricht dem Wesen der Mediation. Das ist unmöglich”, ärgert sich der Mainzer Professor. Daraufhin habe er dem Orden und der Opfer-Initiative mitgeteilt, dass er unter diesen Umständen nicht mehr als Mediator zur Verfügung stehe.

Share

Nasdarowje: Trier in der Duma – “Globales Dorf” – Neuer Russe = Neuer Trierer?!? – “Orthodoxe Mission an der Wiege des Marxismus”

“So klein ist die Welt,” hat man früher schon gesagt. Heute ist sie es. .. wohl – oder übel ;-). Also: Der Russe kommt -doch! ;-)

Hat wohl noch keine größeren Kreise gezogen, da PHOENIX noch nicht live mit Simultanübersetzung berichtet.

Tja, was man so unter “Pilgern” und “Pilger-Hotel” versteht … Irgendwie schon wieder brüllend komisch: “Orthodoxe Mission an der Wiege des Marxismus”

Duma-Abgeordneter soll Pilger-Hotel in Trier besitzen

Moskau. Nach dem Mandatsentzug für den Oppositions-Abgeordneten Gennadi Gudkow wegen Unternehmertätigkeit schießt dessen Clan zurück: Der ER-Abgeordnete Andrej Issajew soll beispielsweise ein Hotel im deutschen Trier besitzen.

[...]

Orthodoxe Mission an der Wiege des Marxismus

[...] Issajew hatte zwar schon eingestanden, dass seine Ehefrau im deutschen Trier ein Grundstück besitze – doch diene dies ehrenwerten Zielen: „Dort befindet sich ein Pilgerzentrum und eine Kirche. Wir halten es für wichtig, Kenntnisse über die russische Orthodoxie im Westen zu verbreiten“, begründete Issajew das Besitztum in der Geburtsstadt von Karl Marx.

Rechtgläubige Touristen als Geldquelle

„In Deutschland kann man Grundstücke nur mit den darauf stehenden Gebäuden kaufen. Der Wert der Parzelle mit dem Hotel beträgt nach Einschätzungen unserer Experten etwa 800.000 Euro. Sein glücklicher Besitzer verdient entweder an der Vermietung (wenn das Hotel langfristig verpachtet ist) oder an den Hotel-Dienstleistungen“, so Dmitri Gudkow.[...]

QUELLE: http://www.aktuell.ru/russland/politik/duma_abgeordneter_soll_pilger_hotel_in_trier_besitzen_4457.html

Na, dann “Privet! – Cornelsen Verlag“! Herzlich Willkommen! Dobro Poschalowat*!  Und “Wohl bekomm’s, Trier! – Nasdarowje!

Share

ROMney/ROMika – Reintreten – Wohlbehagen!?!?

Ich denk noch: Das Logo kennst Du doch… (Das Gesicht sieht eh aus wie ein Romika-Schuh?!?!?).
Also wenn ich ROMIKA wär’, also, wenn ich wirklich ROMIKA wär, würde ich (nicht nur) in Amerika fett klagen! Egal, ob Mitt in den letzten Jahren nur 13% oder gar keine Steuern gezahlt hat, ein paar Scheinchen dürfte der Kandidat des Volkes der Multi-Millionäre eh übrig haben. (“Washington Post: Harry Reid: Mitt Romney didn’t pay taxes for 10 years” http://www.washingtonpost.com/blogs/2chambers/post/harry-reid-mitt-romney-didnt-pay-taxes-for-10-years/2012/07/31/gJQADXkSNX_blog.html
Außerdem hat doch auch Rynair nicht schon 100x gezeigt, dass der (Rechts-)Weg das Ziel sein kann. (Weltweite kostenlose Werbung!)…;-)
Also, ROMIKA! Reintreten, aber subito!
Hier zum Vergleich:
Romney
Romika - das (ältere!) Original:

 

 

Romika  Ist der Feierabend da, Hausschuhmarke Romika. Bekleidung 1955 [+]
Romika  Die grosse Mode. Bekleidung 1957 [+]
Romika  Romika tragenWohlbehagen. Bekleidung 1959 Erwin Geldmacher (TSF)
Romika  Reintreten und sich wohlfühlen. Bekleidung 1965 [+]
Romika  Freizeit+Heim. Bekleidung 1978 [+]
Romika  Laufend Erlebnisse. Bekleidung 1985 Contop
Romika  Romika tragen ist pures Wohlbehagen. Bekleidung 1997 Contop
Share

Ohne Volksfreund? Sebastian Scharfbillig (Igel) bei “Schlag den Star” (Pro7) gg Steffen Henssler

Warum wurde weder vor- noch nachinformiert

Nicht mal hier bei der allgemeinen Quoten-Meldung vor nunmehr 34 Minuten ien Hinweis.. Wie peinlich!

http://www.volksfreund.de/nachrichten/welt/boulevard/tvvideo/einschaltquoten/einschaltquoten-ZDF-am-Samstagabend-mit-Einsatz-in-Hamburg-vorn;art663,3219893

Noch 7 Tage einsehbar!

http://www.prosieben.de/tv/schlag-den-star/video/

http://www.google.de/search?q=volksfreund+schatfbillig+sebastian+schlag+den+star&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a#q=volksfreund+scharfbillig+igel+schlag+den+star&hl=de&client=firefox-a&hs=C41&rls=org.mozilla:de:official&prmd=imvns&source=lnms&tbm=nws&sa=X&psj=1&ei=E5MCUJDNMaXh4QSUruT7Bw&ved=0CBUQ_AUoBA&bav=on.2,or.r_gc.r_pw.r_qf.,cf.osb&fp=13ce7a3e5b868a37&biw=1138&bih=458

Schlag den Star: Mit blutigem Daumen zum Sieg

STERN.DE - ‎vor 31 Minuten‎
Und das, obwohl er sich schon beim ersten Spiel der Pro-Sieben-Sendung “Schlag den Star” verletzte. Beide Kandidaten sollten mit einer Haushaltsschere möglichst schnell 50 gespannte Seile durchtrennen – Henssler schnitt sich dabei in den Daumen.

Schlag den Star“: TV-Koch Steffen Henssler hängt sich zum Sieg

BILD - ‎vor 13 Stunden‎
Am Lieblingsgerät des Turn-Weltmeisters holte sich der TV-Koch am Samstagabend den Sieg bei „Schlag den Star“ . Damit verbesserte der superfitte Fernseh-Gourmet die Statistik zugunsten der Promis und erhöhte den Jackpot auf 150 000 Euro.

Schlag den Star“: Steffen Henssler rettet den Jackpot

T-Online - ‎vor 2 Stunden‎
Schlag den Star“: TV-Koch Steffen Henssler und besiegte Herausforderer Sebastian. (Quelle: ProSieben/ Willi Weber) Wie es scheint, haben die Herausforderer derzeit kein Glück in Stefan Raabs ProSieben-Show “Schlag den Star“: In der letzten Folge hatte

«Schlag den Star» kämpft sich zurück

Quotenmeter - ‎vor 3 Stunden‎
An die ganz großen Erfolge von «Schlag den Raab» kam sein Ableger zwar nie heran, doch im besten Fall gelang es auch «Schlag den Star», mit bis zu 19,9 Prozent in der werberelevanten Zielgruppe sehr respektable Werte zu erzielen.

ProSieben-Sieg: “Schlag den Star” legt kräftig zu

DWDL.de - ‎vor 3 Stunden‎
von Alexander Krei Nicht zuletzt dem kämpferischen Einsatz von TV-Koch Steffen Henssler war es wohl zu verdanken, dass “Schlag den Star” am Samstag den klaren Zielgruppen-Sieg für ProSieben einfahren konnte. Eine Million Zuschauer konnten

Schlag den Star: Steffen Henssler erhöht Jackpot

Promiflash.de - ‎vor 14 Stunden‎
Vor zwei Wochen brillierte Tim Lobinger (39) bei Schlag den Star. Er schaffte es, seinen Gegner zu besiegen und den Jackpot für die heutige Sendung auf 100.00 Euro zu erhöhen. Dies wollte heute auch Starkoch Steffen Henssler (39) schaffen.

Schlag den Star 2012 – Ergebnis: Steffen Henssler gegen Winzer Sebastian

Entertainment News - ‎vor 6 Stunden‎
In der zweiten Folge der spannenden Spielshow “Schlag den Star 2012″ trat der 39-jährige TV-Koch Steffen Henssler gegen den 27-jährigen Winzer Sebastian zum Duell auf dem Fernsehsender ProSieben an! In insgesamt neun unterschiedlichen Duellen ging es

Schlag den Star“: Steffen Henssler holt gute Reichweiten

TV-KULT - ‎vor 2 Stunden‎
Noch vor zwei Wochen stellte man mit dem Staffelstart von “Schlag den Star” einen neuen Negativ-Rekord auf. Gerade einmal 1,48 Millionen Zuschauer interessierten sich für das Duell zwischen Tim Lobinger und dem Kandidaten. Am gestrigen Abend folgte die

Schlag den Star” heute mit Steffen Henssler

TV-KULT - ‎vor 18 Stunden‎
Heute Abend strahlt ProSieben eine weitere “Schlag den Star“-Ausgabe aus. Ab 20:15 Uhr wird sich der Fernsehkoch Steffen Henssler dem Duell mit einem Kandidaten stellen. Bekannt aus Fernsehsendungen wie “Die Küchenschlacht” oder “Kocharena” hat

Konkurrenzlose 17,0 % Marktanteil: Prime-Time-Sieg für “Schlag den Star” auf

news aktuell (Pressemitteilung) - ‎vor 3 Stunden‎
Schlag den Star” ist mit großem Abstand zur Konkurrenz das stärkste Programm am Samstagabend: 17,0 Prozent der 14- bis 49-jährigen Zuschauer sehen, wie TV-Koch Steffen Henssler den 27-jährigen Winzer Sebastian aus Igel an der Mosel mit blutendem

Share

Karl Marx 05.05. – Nix mehr heilig?

Von KaKa zu KaKa: Vom Kapital-Kritiker zum Kredit-Karten-Profil – welch Nieder(tracht)gang!? Welch morlaischer Mauer(ver)fall!

100 Mark Vorderseite

Was soll da noch kommen, wenn die Bürger gerade der Stadt, die in Volksabstimmung den Namen Karl-Marx-Stadt zugunsten von Chemnitz wieder ablegten (Hosianna! Kreuzigt ihn! Hosianna! ihn ausgerechnet auf die KREDIT-Karte ihrer Sparkasse nach dem Motto “Wir hatt/ben ja sonst nix!” wählten und den Trierern ihn wegschnappten?

Den heiligen Rock desjenigen auf die Kreditkarte der Sparkasse Trier, der die Tische der Geldwechsler vor dem Tempel umstieß?

Die Realität ist manchmal halt nicht von Satire überbietbar (siehe: “War halt nur so ‘ne Idee!”)

Share